Doppelschlag bringt Niederlage

Am Samstag spielte unsere Erste gegen Fortuna Babelsberg. Und wie schon beim Spiel in Ahrensfelde gab es Aprilwetter.

Die Begegnung war von Beginn an ausgeglichen, aber wir mussten auf den schnellen 19er der Babelsberger aufpassen. Dies gelang nicht immer. Leider verletzte sich bereits nach 14 Minuten Marc Brosius schwer am Fuß. Und trotz Hilfe von DOC Detti musste er ausgewechselt werden. Wir wünschen Gute Besserung!

In der 24.min hatten wir dann Glück. Nach Gewühl im Strafraum gab es einen Heber, diesen lenkte Max Falkowski großartig an den Pfosten. Ansonsten passierte im ersten Durchgang nicht mehr viel.

Die erste große Möglichkeit in Hälfte 2 hatten unsere Jungs. Nach einem Abpraller des Babelsberger Keepers an die Beine von Lucas Heidel wäre der Ball in der 49.min beinahe im Tor gelandet. Auf der anderen Seite parierte Max in Minute 62 einen gefährlichen Schuss mit dem Fuß. In der 65.min gab es einen tollen Angriff unserer Mannschaft. Nach einem Pass in die Mitte schoss Jan-Paul Platte nur knapp rechts vorbei.

Bis dahin sah das Spiel weiterhin ausgeglichen aus. Dann aber brachte ein Doppelschlag uns auf die Verliererstraße. Durch einen unnötiger Schnitzer in der Abwehr gerieten wir in Rückstand. Nico Zimmermann vertändelte den Ball, und trotz Rettungsversuchen unserer Spieler markierte Maximilian Schmidt in der 69.min das 0:1. Und keine 120 Sekunden später klingelte es erneut. Nach einem schnellen Konter erzielte der 19er Tim Dethloff das 0:2.

Unsere Mannschaft ließ jetzt spürbar die Köpfe hängen und kassierte sogar noch den dritten Gegentreffer. Wieder war nach einem schnellen Konter Tim Dethloff zur Stelle und schob in der 81.min mühelos ein.

So endete das Spiel mit einer Niederlage, es war das Zweite 0:3 in Folge. Bereits am Pfingstwochenende geht es weiter, und das mit zwei Auswärtsspielen innerhalb von 48 Stunden! Am Pfingstsamstag in Perleberg und am Pfingstmontag in Neustadt.

Landesliga Nord 31.Spieltag Samstag 28.05.2022 FC 98 Hennigsdorf - Fortuna Babelsberg 0:3 (0:0) Tore: 0:1 Maximilian Schmidt (69.), 0:2 Tim Dethloff (71.), 0:3 Tim Dethloff (81.) Schiedsrichter: Andreas Donhauser (Königs Wusterhausen) Zuschauer: 80

FC 98 Hennigsdorf: Falkowski – Schaumburg, Zimmermann (80.Hinz), Leupold, Schubert, Lebus, Heidel, Mett (80.Wiesner), König (61.Platte), Ney (61.T.Schmidt), Brosius (14.Schäfer)

IMG_8059.JPG