Remis nach Pokalspiel

Nach dem überraschenden Sieg am Mittwochabend im Pokal beim aktuellen Tabellenführer der Kreisoberliga TuS Sachsenhausen II und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale kehrte für unsere Zweite wieder der Ligaalltag ein. Zu Gast am Samstag war der Tabellenvierte aus Leegebruch. Das Hinspiel hatten unsere Jungs verloren.

Nach Aussage der Spieler steckte der Pokalfight noch einigen in den Knochen. Und so geriet man auch schnell in Rückstand. Nach einem schnellen Angriff vollendete Nick Matzat in der 3.min halbhoch ins Netz. Der Ausgleich fiel dann in der 21.min. Nach einem schönen Angriff gab Sebastian Simon von rechts die Vorlage, Thierno Issa Bah vollendete zentral. So ging es mit dem Remis in die kurze Halbzeitpause.

Die 2.Halbzeit sollte dann ereignisreicher werden. In der 56.min fast die Kopie des Ausgleichtreffers. Wieder gab "Basti" die Vorlage, diesmal stand Michel Peise goldrichtig und schoss den Führungstreffer. Ein erster Schockmoment dann für den Gast. Ein Leegebrucher blieb beim Zweikampf im Rasen hängen. Der Krankenwagen musste gerufen werden. Nach langer Behandlungspause ging es weiter. Der Ausgleich für Leegebruch war dann Marke Gurkentor. Einen Rückpass ließ unser Torhüter Florian-Maximilian Lederer an den eigenen Pfosten trudeln, Tim Plorin staubte in der 75.min zum 2:2 ab.

In der 81.min gab es nach einem Foul an Steven Koop Elfmeter für den FC 98. Youngster Julian Schmidt verwandelte sicher zum 3:2. Beim erneuten Ausgleich für Leegebruch pennte dann unsere Abwehr. Ein Freistoß wurde schnell ausgeführt, Tim Matzat riskierte alles und traf mit dem Kopf. Zunächst drehte er jubelnd ab, sank dann aber blutüberströmt zu Boden. Paul Heilmann hatte ihn beim Abwehrversuch unglücklich am Kopf getroffen. Die Notarztmannschaft wollte gerade mit dem einen Spieler erst abfahren, kam aber gleich wieder zum Einsatz. Kurz kochten die Emotionen auf dem Rasen und unter den Zuschauern hoch, es war aber eine unglückliche Aktion.

Kurz vor Schluß hatte noch Thierno Issa Bah die riesen Möglichkeit auf den Siegtreffer, sein toller Schuss landete leider nur am Pfosten. In der 90.min pfiff dann Schiedsrichter Jörg Meier das Spiel ab, ohne die langen Behandlungspausen nachspielen zu lassen. Wahrscheinlich hatte er keinen Bock mehr bei dem sau "Aprilwetter"

Am Ende waren sich beide Trainer einig, das es ein gerechtes Remis war. Den beiden Leegebrucher Spielern wünschen wir auf diesem Wege Gute Besserung.

Kreisoberliga 19.Spieltag Samstag 09.04.2022 FC 98 Hennigsdorf II - Blau-Weiß Leegebruch 3:3 (1:1) Tore: 0:1 Nick Matzat (3.), 1:1 Thierno Issa Bah (21.), 2:1 Michel Peise (56.), 2:2 Tim Plorin (75.), 3:2 Julian Schmidt (81.FE), 3:3 Tim Matzat (87.) Schiedsrichter: Jörg Meier (Bötzow) Zuschauer: 41

FC 98 Hennigsdorf II: Lederer - P.Heilmann, Prusko (75.K.Schubert), Koop, Issa Bah, Simon, Omar Sow (75.Cardue), Peise (76.Bahra), P.Heidel, Ph.Heilmann, J.Schmidt (90.Budnick)

IMG_7873.JPG